Aktuell: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Daten-Empfänger Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Haas
Artikel vom 03.09.2020

Auf die Räder, fertig, los! - Der Ostalbkreis und acht Kommunen radeln für ein gutes Klima

Im Ostalbkreis geht es ab dem 7. September 2020 beim STADTRADELN um nachhaltige Mobilität, Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist. Im Rahmen der Initiative RadKULTUR fördert das Land die Teilnahme an der Aktion des Klima-Bündnis. Das Ziel: In Teams drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit. Mitradeln lohnt sich: Wer für ein gemeinsames Ziel in die Pedale tritt, stärkt sowohl die Gemeinschaft als auch die eigene Gesundheit und schont dabei das Klima. Auch wird der Wettbewerb innerhalb der Kommune noch spannender. Ob Unternehmen oder Schule, Verwaltung oder Sportverein – Radelnde können Unterteams etwa für verschiedene Abteilungen oder Schulklassen gründen und künftig innerhalb des Hauptteams gegeneinander antreten. Wer nun Lust hat mitzufahren, meldet sich an unter www.stadtradeln.de/ostalbkreis.

Verkehrsminister Winfried Hermann MdL: "Der Aktionswettbewerb STADTRADELN schafft es jedes Jahr aufs Neue, dass viele Menschen in Baden-Württemberg gemeinsam Millionen von Kilometern im Alltag auf dem Fahrrad zurücklegen. Bereits seit 2008 spornt die Aktion Bürgerinnen und Bürger im Land dazu an, im Alltag mit dem Fahrrad unterwegs zu sein – ein guter Beitrag für eine umweltfreundliche Mobilitätskultur."

Landrat Klaus Pavel: "Es freut mich, dass der Ostalbkreis erstmals 2020 beim STADTRADELN mitwirkt und damit klarmacht: Der Ostalbkreis setzt insbesondere in diesem Jahr mit Freude ein starkes Zeichen für die gesunde und klimafreundliche Mobilität der Zukunft – so wie viele andere Kommunen in Baden-Württemberg." Neben dem Landkreis selbst sind auch die Städte Aalen, Ellwangen, Schwäbisch Gmünd und Oberkochen sowie Bartholomä, Mutlangen, Spraitbach und Waldstetten dabei.

Informationstag in Waldstetten am Sonntag, den 13. September 2020 in der Stuifenhalle

Die Aktion in Waldstetten wird vom Verein Nachhaltige Zukunft Waldstetten (NaZuWa) und der Radabteilung des TSGV Waldstetten von 10 bis 15 Uhr in der Stuifenhalle durchgeführt. Besucher erwarten

  • Infostände von beiden Vereinen zu deren Tätigkeiten
    • TSGV stellt seine neue Bike-Strecke vor, die hinter dem Löwenforum gebaut wird
    • NaZuWa informiert allgemein und zum STADTRADELN
  • bewachter Rad-Parkplatz neben der Halle
  • Ausstellung und Probefahrt mit e-Lastenrad und/oder Dreirad (Firma Alb-Store.de)
  • Fahrt mit dem Parallel-Tandem
  • Verkauf von Kaffee und Kuchen, Leberkäse und Salat
  • Schnitzeljagd für Familien
  • Zutritt und Sitzplätze in der Halle entsprechend den aktuell gültigen Corona-Vorschriften
 

Paralleltandem in Waldstetten

Tolle Möglichkeit für Menschen mit Einschränkungen, aktiv und fit zu bleiben

Für alle Waldstetter Bürgerinnen und Bürger bietet sich am Sonntag, 13. September, die Möglichkeit, kostenlos ein Paralleltandem zu testen. Möglich wird dies im Rahmen der Aktion Stadtradeln, die der Verein „Nachhaltige Zukunft Waldstetten“ und die Radabteilung des TSGV Waldstetten in der Stuifenhalle durchführen.

Magdalene Rupp, die Quartiersmanagerin von Waldstetten, lernte diese Möglichkeit für Senioren, trotz Handicap fit zu bleiben, über ihre Quartierskollegin in Salach kennen und konnte nun Gerd Wiedemann von der Firma Alb Store für die Mitwirkung am 13. September in der Stuifenhalle gewinnen.

Das Besondere am Paralleltandem sind folgende Merkmale:

  • Zwei Sitze nebeneinander ermöglichen den direkten Kontakt der Fahrenden miteinander. Dies ist besonders bei Menschen mit Demenz wichtig und fördert die Kommunikation.
  • Links sitzt der aktive Fahrer: Er bedient das Lenkrad sowie die Technik. Das Rad verfügt über die Möglichkeit, einen Elektromotor zuzuschalten sowie die Pedale des Beifahrers zu arretieren. Auch ein passives Bewegen der Beine des Beifahrers ist einschaltbar.
  • Der Beifahrersitz verfügt über Armlehnen, Handgriffe und einen Anschnallgurt.
  • Ein Spiegel sowie zwei Fahnen sorgen für zusätzliche Sicherheit im Straßenverkehr.

Gesundheitlich bietet das Rad vielfältigen Nutzen: Bewegung an der frischen Luft, Anregung des Kreislaufs, Mobilisation der Beine, soziale Kontakte und Anregung zur Kommunikation.