Aktuell: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Daten-Empfänger Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 15.06.2021

Verpflichtung der neu- oder wiedergewählten Feuerwehrkommandanten und deren Stellvertreter im Rathaus

Wir haben eine super Führungsmannschaft

Nachdem die Wahlen der Feuerwehrkommandanten dieses Jahr online stattfinden mussten, wollte Schultes Michael Rembold zumindest die Übergabe von Urkunde und Präsent im großen Sitzungssaal des Rathauses zusammen mit Hauptamtsleiterin Tamara Luckas durchführen. Um dabei deren Engagement entsprechend würdigen zu können.

Vorweg betonte der Bürgermeister, welch besondere Menschen die Feuerwehrkameraden seien: „Sie sind treue Bürger, die ein ganz besonderes Ehrenamt als Feuerwehrmann und –frau ausüben und genießen ein ganz hohes Maß an Vertrauen“. Dass sie alle besonnen ihrer Aufgabe nachgehen, rief er wieder in Bezug auf das Hochwasser vor fünf Jahren in Erinnerung.
Seit vielen Jahren, teilweise Jahrzehnten, verfüge die Gesamtwehr der Gemeinde Waldstetten über einen routinierten Stamm an Feuerwehrkameraden. Die Fort- und Ausbildung genieße dabei einen hohen Maßstab. Doch auch das gute Miteinander mit dem DRK, den Maltesern und der Polizei hob er neben der herausragenden Kameradschaftspflege aller Abteilungen hervor. Dass dies heute so selbstverständlich ist, habe er zu Beginn seiner Amtszeit nicht erwartet. Doch mit Übernahme des Kommandantenpostens bei der Waldstetter Feuerwehr habe sich Ingo Brosch dies zum Ziel gesetzt. Daneben seien die traditionelle Maibaumpflege und das alljährliche Feuerwehrfest eine Selbstverständlichkeit. Als ein Event für die ganze Familie erachte er zudem die alljährlichen Übungen, die abwechselnd in Waldstetten und Wißgoldingen zusammen mit dem jeweiligen DRK-Ortsverein abgehalten werden.

Zehn Jahre Abteilungskommandant und davor viele Jahre als Stellvertreter agierte Ewald Brühl in der Wißgoldinger Feuerwehr. Dabei sei er mit der Abteilung durch Dick und Dünn gegangen. „Vor Ihrer Lebensleistung habe ich allergrößten Respekt“, danke Schultes Rembold dem scheidenden Kommandanten, der aber weiterhin im Führungsbereich bleiben wird.
Ebenso hatte Matthias Kottmann sein Amt als stellvertretender Abteilungskommandant zur Verfügung gestellt. „Er ist seit Kindesbeinen in der Feuerwehr und parallel bei der Kolpingjugend engagiert. Waldstetten liegt ihm am Herzen“, dankte ihm der Schultes. Vor zehn Jahren war er zusammen mit Daniel Nuding in der Führungsmannschaft gestartet, wechselt nun aber in den Ausschuss.

Verpflichtet wurden aufgrund ihrer Wiederwahl auf fünf Jahre anschließend die drei Kommandanten Ingo Brosch, Bernd Knödler und Andreas Seitzer. Ingo Brosch setze sich im Detail mit vielem auseinander und gebe stets 100 Prozent. „Dabei hat er in den zurückliegenden 10 Jahren viele Netzwerke aufgebaut und überlässt nichts dem Zufall“, weiß Rembold. Dadurch ist auch der Ostalbkreis auf ihn aufmerksam geworden, wo er seit 2019 stellvertretender Kreisverbands¬vorsitzender ist. Er lebe das Ehrenamt, trage Verantwortung und sei 100 Prozent verlässlich. Bernd Knödler verlieh er den Titel Einkaufschef: „Er testet, holt Angebote ein und arbeitet anschließend seinen Vorschlag bis in Detail aus.“ Dabei komme ihm seine technische Versiertheit zugute. Doch auch auf menschlicher Basis gehe er als Beispiel voran und repräsentiert in der Feuerwehr den Teilort Weilerstoffel. Andreas Seitzer habe als jüngster der drei Kommandanten sehr früh Verantwortung übernommen und die Digitalisierung vorangetrieben. „Er ist beispielgebend für die jüngere Generation“, dankte ihm der Schultes. Denn nicht nur in der Feuerwehr, auch beim Waldstetter Schützenverein ist er aktiv und erfolgreich.
Seine dritte Amtszeit als Abteilungskommandant in Waldstetten tritt Daniel Nuding an. Auch er übernahm schon als junger Mann Verantwortung. Besonders sein guter Draht zu allen Generationen und seine handwerkliche Versiertheit zeichnen ihn aus. „Ein Feuerwehrmann wie er im Buche steht“, lobte ihn der Bürgermeister, verbunden mit dem Dank für seine konstante und gesellige Art. Neu im Stellvertreterteam durfte Michael Rembold den bereits seit vielen Jahren im Ausschuss vertretenen Frank Reißmüller begrüßen. Ihm sei das Engagement für die Feuerwehr bereits vom Vater in die Wiege gelegt worden. Besonders hervor hob er bei seiner Verpflichtung, dass „der ganz besonnene und ausgeglichene junge Mann stets mit höchstem Wahlergebnis in seine Ämter gewählt wurde.“

Ganz großen Respekt zollte das Gemeindeoberhaupt dem neuen Wißgoldinger Abteilungskommandanten Markus Heilig. Bereits in Stellvertreterfunktion habe er große Aufgaben übernommen und war beziehungsweise ist das Zugpferd beim Feuerwehrhausneubau. Und das neben dem eigenen Hausbau und dem Dasein als liebevoller Vater kleiner Kinder. Das einstimmige Wahlergebnis erachtete Rembold daher als „größtes Maß an Vertrauen, das jemand bekommen kann.“ Auch dessen neuer Stellvertreter Marc Wittlinger ist kein Unbekannter in der Gesamtwehr. „Jahrelang engagierte er sich für die gesamte Jugendfeuerwehr, hat einen besonderen Draht zu den Kindern und ist auch gerne in die Schulen gegangen, um für die Jugendfeuerwehr Werbung zu machen. Er hat diese unwahrscheinlich geprägt“, bescheinigte ihm der Schultes. Doch auch beim Umbau sei der Ingenieur stets vorne dran. Dass er nun das Stellvertreteramt übernehme, sei nur die logische Fortsetzung seiner Feuerwehrkarriere.
Dank all dieser engagierten und über das Maß eines Ehrenamtes hinaus tätigen Feuerwehrkameraden konnte Michael Rembold abschließend betonen: „Wir haben eine super Führungsmannschaft.“