Aktuell: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Daten-Empfänger Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 02.08.2021

Stuifen-Bikepark bei der Waldstetter Sportanlage "Auf der Höhe" am Donnerstag, 29. Juli 2021, offiziell eröffnet

„Habt einen achtsamen Umgang mit der Anlage“

Mit viel Lob und großem Dank für zahlreiche ehrenamtliche Arbeitsstunden verbunden war die Eröffnung des Stuifen-Bikeparks beim Waldstetter Sportgelände „Auf der Höhe“ am Donnerstag, 29. Juli. Besonders hervorgehoben wurde dabei von allen Rednern die unermüdliche Leistung von Ewald Schuler, der als treibende Kraft hinter dem Projekt steht.

„Der Friede beginnt im Kleinen“ wusste dabei Schultes Michael Rembold und lobte die gute Zusammenarbeit der TSGV-Radsportabteilung mit dem Verein Nachhaltige Zukunft Waldstetten, den Platzwarten der Sportanlage, Harald Kreuzer und Hubert Ocker, sowie dem Bauunternehmen Horst Wahl aus Holzhausen. In Anbetracht der Tatsache, dass der Bikepark bereits vor der Eröffnung von Vandalismus betroffen war, bat er die Nutzer der neuen Radstrecke um einen achtsamen Umgang. Zudem appellierte er an die Nachbarn und Fußgänger, ein Auge auf den Bikepark zu haben, um gemeinsam gegen Vandalismus vorzugehen.

Der erste Vorsitzende des TSGV Waldstetten, Hans-Martin Holl, nutzte zur Einleitung seiner Rede einen Vergleich: „Was haben der Bikepark und Corona gemeinsam? Ein ständiges Auf und ab. Und was haben sie nicht gemeinsam? Die Jungs und Mädels sind schneller!“
Radsport-Abteilungsleiter Jochen Wohlfarth stellte in seiner Rede die große Hilfe der Streckenplaner Pedro Costa und Franz Bernhard in den Mittelpunkt, ohne die diese Strecke nie realisiert werden konnte: „Wir haben keine Ahnung, wie ein Bikepark angelegt wird.“ Sein Dank ging einher mit einem Rückblick auf seine Anfangszeit als jugendliches Mitglied der Radsportabteilung, die damals von Paul Lerchenmüller geführt wurde. Ihm gebührte Wohlfarths Dank ebenso für dessen Engagement.

Der Stuifen-Bikepark
Innerhalb einer Bauzeit von gut einem halben Jahr wurde ein so genannter Pumptrack errichtet, der nun „Stuifen-Bikepark“ getauft wurde. Bei dem Pumptrack handelt es sich um eine künstlich angelegte Strecke mit speziell geformten Hügeln und Steilkurven, der durch wechselweises, punktgenaues Hochziehen und Niederdrücken des Fahrrads durchfahren wird. Der Bau des Bikeparks erfolgte durch die Radsportabteilung des TSGV Waldstetten. Die Gemeinde stellte einen Zuschussbetrag in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung und bezahlte zudem die neue Umzäunung, die von dem dortigen Fußballplatzwart und Hausmeister während des Corona-Lockdowns errichtet wurde. Der Hauptverein des TSGV Waldstetten bezuschusste dieses Projekt mit 3.000 Euro.
Nachdem im Herbst vergangenen Jahres die erste von insgesamt 100 LKW-Ladungen Erde angeliefert und mit Hilfe von Baggern und fleißigen Helfern verteilt wurde, modellierten die Streckenplaner Pedro Costa und Franz Bernhard die Strecke nach ihren Erfahrungen, die sie bereits im Bau des Bettringer Bikeparks gesammelt hatten. Während des Baus wurde zudem darauf geachtet, dass sich die Hügel und Steilkurven harmonisch in die Landschaft einfügen und im Randbereich Blühwiesenstreifen, Steinriegel, Hecken und Buschgruppen angelegt werden, die unter anderem Tieren Schutz bieten und Nahrungsquelle für Insekten sind. Die Anpflanzung wurde vom Naturschutzbund und dem Verein Nachhaltige Zukunft Waldstetten begleitet und beraten. Ewald Schuler, langjähriger ehrenamtlicher Trainer der Radsportabteilung, pflanzte sage und schreibe 800 Bodendeckerpflanzen ein. Unterstützung beim Einsetzen der Hecken erhielt er von Eltern der radsportbegeisterten Jugendlichen des TSGV Waldstetten.
Befahren werden darf der Stuifen-Bikepark ab sofort von allen Mountainbikern - ob Groß oder Klein, da dieser für die Öffentlichkeit ist und nicht nur von der Radsportabteilung alleine genutzt wird. Angefangen mit dem Laufrad, mit dem über die kleinen Hügel gefahren werden kann, bis hin zu den großen „Tables“, die übersprungen werden, ist für jeden etwas dabei. Um einen genauen Überblick über den Bikepark und die Verhaltensregeln zu bekommen, wurden zwei große Planen mit der Benutzungsordnung an den Zäunen des Bikeparks angebracht.