Aktuell: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 20.12.2021

Krippenwege in Wißgoldingen und Waldstetten am 18. und 19. Dezember mit zahlreichen Teilnehmern eröffnet

Eine Krippe ist die Visualisierung eines wunderbaren Geschehens

Am 18. und 19. Dezember wurden die beiden Krippenwege am Stuifen in Wißgoldingen und im Naherholungsgebiet Bronnforst in Waldstetten mit einem kleinen Rahmenprogramm mit jeweils über 100 großen und kleinen Besuchern eröffnet.

Nicht nur in der Gestaltung der 57 Krippen waren die Künstler kreativ, auch bei der Auswahl der Beiträge hatten sich die beteiligten Grundschülerinnen und -schüler Gedanken gemacht. Nach der Eröffnung des Krippenweges am Stuifen durch Schultes Michael Rembold berichteten die Kinder der Klasse 3 und 4 der Wißgoldinger Grundschule mit ihrer Lehrerin Daniela Lorösch über die Entstehung der ersten Krippe 1223 durch Franz von Assisi in Italien. Auch die beiden Ortsgeistlichen, Diakon Ľuboš Ihring und Pfarrer Jörg Krieg, gingen in ihrer Predigt auf das wundervolle Ereignis der Geburt Christi ein und luden die Teilnehmer zum gemeinsam Singen von Weihnachtsliedern, begleitet vom Blechbläser-Quintett Swabian Brass, das an beiden Tagen die musikalische Umrahmung gestaltete, ein.

Einen Tag später waren es die Kinder der Ganztagsbetreuung der Gemeinschaftsschule Unterm Hohenrechberg, die mit einem Gedicht und dem Lied „Ihr Kinderlein kommet“ auf den Krippenweg im Bronnforst einstimmten. Bezogen auf einen aufgestellten Wegweiser, folgerte Pfarrer Dr. Horst Walter: „Waldstetten liegt zwischen Bethlehem und Nazareth“ und griff den Liedtitel auf, indem er die Kinder animierte, „Maria und Josef auf dem Weg zur Krippe zu begleiten.“ Pfarrer Jörg Krieg ging in seiner Predigt ebenfalls auf die erste Krippe von Franziskus ein und wusste zu berichten, dass in deutschen Kirchen Krippen seinerzeit verboten waren. „Daher wurden sie von der Bevölkerung selbst gebaut und zuhause aufgestellt.“ in einer Krippe sehe Krieg die Visualisierung eines wunderbaren Geschehens.

Für den Waldstetter Schultes „senden Krippen eine Sehnsucht nach Wärme und Geborgenheit, die im täglichen Leben zu kurz kommen. Gerade ihre Schlichtheit fasziniert seit jeher.“ Es freute ihn, dass sich so viele an der Gemeinschaftsaktion beteiligt haben. Denn neben den Krippen entstanden auch Holzpuzzle für Kinder, Holzsterne zur Dekoration, Baumschmuck und vieles andere mehr. 57 Kunstwerke rund um die Geburt Jesu zählten die Initiatorinnen Beate Kornau und Anja Barth am Ende – zwei Drittel fanden einen Platz am 3,8 km langen Stuifenrundweg, ein Drittel darf in Waldstetten bestaunt werden. Der Schultes ließ es sich nicht nehmen, allen Beteiligten im Vorder- und Hintergrund für diese beispielgebende Gemeinschaftsleistung herzlich zu danken.

Bitte nicht anfassen
Bis zum 2. Februar 2022 laden die „Krippenwege in Waldstetten und Wißgoldingen“ große und kleine Besucher zu einem Spaziergang auf den kinderwagentauglichen Rundwegen ein. Es wird gebeten, die Krippen mit den Augen und nicht mit den Händen anzusehen. Leider sind schon erste Beschädigungen aufgetreten. Schön wäre es auch, wenn Hundehalter ihre Hunde anleinen könnten.