Aktuell: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 09.08.2022

Sommerferienbetreuung 2022 an den Schulen in Waldstetten und Wißgoldingen

„Das alles ist nur im Team machbar“

Jedes Jahr bietet der Förderverein Gemeinschaftsschule Unterm Hohenrechberg unter der Federführung von Simone Werz und in enger Zusammenarbeit mit Claudia Kuhn vom Amt für Familie im Waldstetter Rathaus eine Ferienbetreuung zu Beginn der Sommerferien in Waldstetten und Wißgoldingen an den dortigen Schulen an. Wie hilfreich für die Urlaubsplanung dieses Angebot für die Familien in beiden Orten ist, zeigen die jährlichen Anmeldezahlen. In Waldstetten verbrachten 54 Kinder die ersten acht Ferientage an der Gemeinschaftsschule, in Wißgoldingen nutzten 17 Kinder in den ersten beiden vollen Ferienwochen die Möglichkeit.

Doch Ferienbetreuung heißt nicht nur den Tag mit spielen und basteln verbringen. Nein, an jeder Schule gibt es in jedem Jahr ein anderes Motto. So hieß es vom 27. Juli bis 5. August in Waldstetten für die Grundschulkinder „Unsere Welt ist schön – und so soll es bleiben“. Was bedeutete, dass die Kinder neben den täglichen gemeinsamen Bastel- und Spieleaktionen auch mit Handschuhen und Müllsäcken unterwegs waren, um die nahe Umgebung von Unrat zu befreien. In Wißgoldingen hingegen waren die Kinder aufgerufen, auf Safari zu gehen und eine Abenteuerreise zu erleben.

In beiden Orten wurden die Synergie-Effekte genutzt und kurzerhand jeweils ein zusätzliches Highlight mit der Betreuung kombiniert. Während in Waldstetten dienstags zum Spiel-Spaß-Nachmittag von Birgit Deininger und Ira Herkommer von der Gemeindeverwaltung mit Wasserspielen und abschließendem Indoor-Kino eingeladen wurde, waren die Kinder zum Abschluss der ersten Betreuungswoche zu Gast bei der Wißgoldinger Feuerwehr.

„Diese Betreuung wäre jedoch nicht möglich ohne Unterstützung unserer langjährigen Teams“, ist Claudia Kuhn dankbar. So sind in Waldstetten neben Simone Werz und ihrer Kollegin Stefanie Aslan-Stütz auch dieses Jahr wieder Timo Heiss, Lena Kuhn und neu Alexandra Klement sowie Charlotte Götz mit von der Partie. In Wißgoldingen leiten ebenfalls seit einigen Jahren Anja Bidlingmaier und Franziska Prügner zuverlässig die Sommerferienbetreuung.

Dass das Angebot in Waldstetten gleich am ersten Ferientag beginnt, ist einer Umfrage im März diesen Jahres unter den Grundschuleltern geschuldet. Diesen war es hilfreicher, gleich am ersten Ferientag plus der Folgewoche eine Betreuung für ihre Kinder zu haben, als die ersten beiden vollen Ferienwochen. Und noch eine Neuerung kam bei der Umfrage zustande: Eine Betreuung an Brückentagen im Mai und Oktober. Doch so sehr es die Organisatoren auch gefreut hat, dass das erweiterte Angebot angenommen wird, so enttäuschter waren sie darüber, dass die Verbindlichkeiten nicht verlässlich sind. „Zahlreiche Anmeldungen wurden kurzfristig abgesagt und damit Kindern, die auf einer Warteliste waren, keine Chance mehr geboten, den frei gewordenen Platz noch zu bekommen“, bedauern Werz und Aslan-Stütz.

Was ebenfalls fortgesetzt wird, ist die Betreuungswoche zum Ende der Sommerferien. Vor vier Jahren hatte Claudia Kuhn das Angebot der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg für Waldstetten gewinnen und unter dem Motto „Ferien ade, Schule isch schee“ 17 Grundschüler und zukünftige Erstklässler vom bewährten Team um Simone Werz betreuen lassen können. In diesem Jahr sind es 20 Kindergarten- und 43 Grundschulkinder. Jedoch ist das Förderprogramm ausgelaufen, sodass nun die Gemeinde den Zuschuss dafür gibt.