Aktuell: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_googleanalytics
  • _ga - Speicherdauer beträgt 2a
  • _gid - Speicherdauer beträgt 24h
  • weiteres Cookie mit dem Präfix: _gat_gtag_ - Speicherdauer beträgt 1min
  • Zwei weitere Cookies mit dem Präfix: _ga_ - Speicherdauer beträgt 2a
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 10.03.2023

Ehrung der Blutspender, Sportler und Kulturtreibenden am 8. März 2023 in der Stuifenhalle

Ehrenamt in der Gemeinde als Herzschlag und Schrittmacher

„Blutspender sind Vorbilder in der Gemeinschaft. Sie sind Lebensretter“ – mit diesen Worten eröffnete Schultes Michael Rembold die diesjährige Ehrung der Blutspender, Sportler und Kulturtreibenden in Waldstetten. Traditionell beginnt der Ehrungsabend mit den Menschen, die selbstlos ihr Blut für andere Menschen zur Verfügung stellen. Sein Dank ging aber auch an die Blaulichtorganisationen in der Gemeinde: „Auf sie ist stets Verlass“ beendete er seinen Rückblick auf 2022 und das Engagement der Mitglieder von DRK und Feuerwehr. Der Waldstetter DRK-Bereitschaftsleiter Martin Ehmann hatte noch ein paar Informationen aus dem Archiv parat: Im Jahre 1959 fand für den Kreis Schwäbisch Gmünd der erste Blutspendetermin in Waldstetten statt, dieser wurde von der Gruppe Waldstetten mit zwei Ärzten aus Waldstetten und einem Team vom Blutspendedienst Baden Baden durchgeführt. Wie aus den Unterlagen des Waldstetter Ortsvereins hervorgeht, wurden bis 1969 nach dem Blutspenden jedem Spender noch ein Getränk und eine Wurst zum Essen ausgegeben. Dies sei heute nicht mehr denkbar. „Am 100. Blutspendetermin in Waldstetten, der am 8. Februar diesen Jahres durchgeführt wurde, konnte der 25.000. Spender begrüßt werden“, freut sich Ehmann. Derzeit finden in Waldstetten drei Blutspendetermine sowie einer in Wißgoldingen pro Jahr statt, da die Konserven dringend benötigt werden.“ Für den selbstlosen Dienst am Nächsten wurden anschließend geehrt: Viana Herzer, Sven Mader und Florian Ripper, die bei zehn Blutspenden zugegen waren. 25 Termine hatten Robert Aloisi, Matthias Keßler, Roswitha Nagel, Ingo Nuding und Thomas Simmler wahrgenommen. 50 mal ihren Lebenssaft spendeten Andreas Bux, Matthias Eisele, Agnes Schmid, Gabriele Sobl und Thomas Weinöhrl. Auf 75 Blutspendetermine blickt Gabriele Geyer zurück. Eine besondere Auszeichnung wurde Heinz Herkommer und Werner Stahl zuteil: Ihnen durften Schultes Michael Rembold sowie die Vertreter der beiden Bereitschaften Waldstetten und Wißgoldingen für 125 Blutspenden danken.

Nach einem musikalischen Zwischenstück von den Reichenbacher Alphornbläsern, die den gesamten Ehrungsabend umrahmten, folgte die Ehrung der jugendlichen und erwachsenen Sportler und Kulturtreibenden mit dem Sportler- bzw. Kulturpreis. „Das Ehrenamt in der Gemeinde als Herzschlag und Schrittmacher begleitet uns 365 Tage im Jahr“, dankte Rembold den Bürgern, die ehrenamtlich tätig sind. Diese Menschen könne man nicht ersetzen, betonte das Gemeindeoberhaupt und gab einen Rückblick auf die zurückliegenden vier Monate. Darin involviert waren die verschiedenen Faschingsveranstaltungen, der Neujahrsempfang und die Waldstetter Weihnacht, die entweder von Vereinen vollständig veranstaltet oder aber von Menschen in ihrer Freizeit begleitet wurden. Und anderen Menschen damit eine große Freude bereiteten. Sein Dank ging aber auch an die Vereine und Trainer, die den Sportlern und Kulturtreibenden eine Möglichkeit bieten, um die an diesem Abend genannten Erfolge überhaupt zu erlangen.

Die dritte Ehrung wurde Bürgern zuteil, die ganz spontan agierten, um Menschen in Not zu helfen: der Ukrainehilfe. Simone Werz als Mitinitiatorin erklärte ihre Beweggründe: „Zum einen bin ich in einem Alter, in dem man schätzt, wie wichtig Heimat ist. Dies ist mir in dem Moment, als die Menschen aus der Ukraine flüchten mussten, besonders bewusst geworden.“ Zudem habe sie erleben dürfen, dass ihr Menschen in der Not halfen. Und das wollte sie einfach zurückgeben. Daher sei sie mit Verwaltungsmitarbeiterin Claudia Kuhn auf Herrn Rembold zugegangen und habe ihre Hilfe angeboten. Sie hatten daraufhin die Geflüchteten in die Mensa der Gemeinschaftsschule eingeladen und dank der Hilfe der drei Übersetzerinnen Radka Effenberger, Erika Maas und Nadine Naser den Menschen von Anfang an geholfen. Nachdem die von der VHS angebotenen Deutschkurse zu wenig Plätze boten, unterrichten die Übersetzerinnen kurzerhand selber freitagvormittags an der Musikschule. Ebenso selbstlos agierte auch Beate Kornau, die sich von Beginn an bei der Spendenaktion der katholischen Kirchengemeinde in Waldstetten einbrachte und als verlängerter Arm zur Gemeinde wurde. Schnell fanden sich Kuchenbäckerinnen und auch eine Bürgerin, die sich um die Betreuung der geflüchteten Kinder kümmert, für den wöchentlichen Ukrainetreff am Freitagnachmittag. Mittlerweile sind daraus Freundschaften entstanden und die derzeit 53 Ukrainer haben in der Gemeinde eine Heimat gefunden.