Aktuell: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 06.07.2016

Empfang für Dominik Kaiser vom RB Leipzig mit Eintrag ins Goldene Buch

Autogramme zieren nun die Fußballschuhe der Nachwuchsspieler

Er kann auf eine Bilderbuchkarriere zurückblicken, die noch lange kein Ende hat: Der Waldstetter Bundesligaspieler Dominik Kaiser vom RB Leipzig. Am Dienstag rollte ihm die Gemeinde Waldstetten den roten Teppich aus. Vor dem Eintrag ins Goldene Buch und einer Autogrammstunde sprach er mit Bürgermeister Michael Rembold über sein Leben als Fußballer, seine Idole und seine Zukunft.

Die Nachwuchskicker des TSGV Waldstetten empfingen „ihren“ Dominik Kaiser mit einem Spalier und jeder einzelne wurde von dem sympathischen 27-Jährigen mit einem Abklatscher begrüßt. Doch nicht nur die Jungs der F-, E- und D-Jugend hatten sich im Rathaus eingefunden, auch seine beiden Trainer Timo Brenner und Dieter Nuding, die ihn während der Jugend – er begann mit fünf Jahren - unter ihre Fittiche nahmen, sowie Funktionäre des TSGV und zahlreiche Waldstetter Bürger erwiesen ihm die Ehre. Begleitet wurde Dominik Kaiser von seiner Freundin Jule und seiner Familie. Was Bürgermeister Michael Rembold dann in seiner Rede auflistete, war beeindruckend. Nicht nur, dass der junge Mann ein guter Fußballer ist, nein auch das Tennisspiel lag ihm von klein auf und die Schule hatte auch nicht unter der Sportbegeisterung zu leiden. „Es gibt auch Dinge, die ich nicht kann“, räumte Dominik Kaiser mit erhobenem Zeigefinger ein. Nach seinem Vorbild gefragt, musste er nicht lange nachdenken: sein Bruder Steffen. Auch er führte in der Jugend die Tennisranglisten an und zeigte sein Können auf dem Fußballplatz. Doch der Sport musste dem Beruf weichen – mittlerweile führt er mit seiner Schwester Tanja eine Arztpraxis in Schwäbisch Gmünd.

Aber nicht nur der Schultes durfte ihm Fragen stellen, auch die jungen Fußballer wollten einiges wissen. So beispielsweise: Wie fühlte sich das erste Bundesligator an? Wie fühlte sich der Aufstieg in die Bundesliga an? In welchem Alter hast Du zu spielen begonnen? 

Nach dieser Fragestunde und der Entgegennahme eines kulinarischen Geschenkes – „damit der Kerle au was Rechts zom essa hot en Leipzig“ – schrieb er geduldig Autogramme. Sowohl auf seine mitgebrachten Autogrammkarten, als auch auf Trikots, Bälle und Schuhe, die flugs mal ausgezogen wurden. Wer hat schon ein Autogramm eines Bundesligaspielers auf dem Fußballschuh?!?