Aktuell: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_googleanalytics
  • _ga - Speicherdauer beträgt 2a
  • _gid - Speicherdauer beträgt 24h
  • weiteres Cookie mit dem Präfix: _gat_gtag_ - Speicherdauer beträgt 1min
  • Zwei weitere Cookies mit dem Präfix: _ga_ - Speicherdauer beträgt 2a
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 15.08.2017

Besuch von Justiz- und Europaminister Guido Wolf in Waldstetten am 14. August 2017

Für den Erhalt dezentraler Strukturen und die Stärkung des ländlichen Raumes

Justiz- und Europaminister Guido Wolf ließ es sich nicht nehmen, seinen ersten Arbeitstag nach dem Urlaub in der lebendigen Gemeinde Waldstetten ausklingen zu lassen. Im Beisein von MdB und Verkehrsstaatssekretär Norbert Barthle sowie MdL Dr. Stefan Scheffold trug sich der Minister am 14. August ins Goldene Buch von Waldstetten ein.

Es war bereits der dritte Besuch von Guido Wolf in unserer Gemeinde. Dennoch lagen Schultes Michael Rembold einige Anliegen auf dem Herzen, die er dem Minister bei dessen Besuch im Rathaus mitgab. Der Gast selber freute sich, wieder nach Waldstetten eingeladen worden zu sein. Als Antwort auf die Begrüßung in Reimform vom Bürgermeister konterte er spontan: „In Waldstetten wirst Du nicht geleimt, weil der Schultes immer so schön reimt.“ Doch nicht nur zu Norbert Barthle und Johannes-Josef Miller, der den Besuch als örtlicher CDU-Fraktionsvorsitzender arrangiert hatte, hat Guido Wolf einen direkten Draht. Mit Dr. Stefan Scheffold, dem Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses im Landtag, steht er ebenfalls regelmäßig in Kontakt. 

Beim Kurzbesuch mit Eintrag ins Goldene Buch war dennoch genug Zeit, über ein Sanierungsprogramm für Schulen, diverse Förderprogramme sowie Breitband in Kommunen zu reden. Da Guido Wolf zudem Touristik-Minister ist, ließ es sich Schultes Rembold nicht nehmen, auf den Dreikaiserbergeblick und den Rückbau von Tisch und Hocker zu sprechen zu kommen: „Der Naturschutz wird immer mehr zur Herausforderung.“ Auch der Mensch sei Teil unserer schönen Heimat, so der Schultes.

Minister Wolf, einst selbst Bürgermeister einer Kommune und Landrat, konnte sehr gut die Anliegen von Rembold nachvollziehen und pflichtete ihm bei. Er sei für den Erhalt dezentraler Strukturen und die Stärkung des ländlichen Raumes. Auch die Schulbauförderung – Stichwort „kurze Beine, kurze Wege“ – unterstütze er. Dazu ließ Norbert Barthle wissen, dass der Bund aufgrund eines neuen Gesetzes in die Sanierung an Schulen eingreifen dürfe. Und auch die Bundesförderung sei nun kompatibel zur Landesförderung beim Breitband.

Bei seiner Rede im Seniorenzentrum St. Johannes und der anschließenden Diskussionsrunde stellte Guido Wolf vor allen Dingen Europa in den Vordergrund. Die junge Generation lebe Europa, sie kennen nur noch eine einheitliche Währung und Grenzübergänge ohne Kontrollen. Er sehe Europa als großes Friedensprojekt, wies auf die entstandenen Partnerschaften zwischen Kommunen, Städten aber auch Schulen hin. Die derzeitigen Krisen (Brexit, USA, Türkei) sah der Europaminister als Chance für die Europäische Union. Sehr wichtig war dem Minister aber auch, den betagten Zuhörern für deren Arbeit nach Kriegsende zu danken. Denn sie sorgten für das, was wir heute haben: jahrzehntelangen Frieden und Freundschaften mit einstigen Feinden sowie ein vereintes Europa.