Aktuell: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_googleanalytics
  • _ga - Speicherdauer beträgt 2a
  • _gid - Speicherdauer beträgt 24h
  • weiteres Cookie mit dem Präfix: _gat_gtag_ - Speicherdauer beträgt 1min
  • Zwei weitere Cookies mit dem Präfix: _ga_ - Speicherdauer beträgt 2a
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 18.12.2017

Waldstetter Weihnacht am 17. Dezember in der Waldstetter Stuifenhalle mit weit über 120 Akteuren

„Wir Waldstetter leben noch in einer kleinen, heilen Welt“

Der alljährliche Höhepunkt der Waldstetter Vorweihnachtsaktivitäten ist zweifelsohne die Waldstetter Weihnacht am 3. Advent. So durfte sich Schultes Michael Rembold auch dieses Jahr wieder über eine proppenvolle Stuifenhalle und mitreißende Darbietungen freuen.

Primär junge Akteure sorgten mit einem zweistündigen Programm für super Stimmung. Den Auftakt machte die von Manfred Fischer dirigierte Jugendkapelle des Waldstetter Musikvereins mit dem Ohrwurm „Felize Navidad“, ehe der Grundschulchor unter der Leitung von Harald Elser weihnachtliche Kinderlieder, darunter die deutsche Version vom rotnasigen Rentier Rudolph, vortrug. Schultes Michael Rembold nahm dann gerne das Huftier mit seinem majestätischen Geweih als Überleitung für seine Begrüßung: „Rudolph steht bildlich für Waldstetten – wir galoppieren von Januar bis Dezember durch die Gemeinde.“ Verwaltung, Vereine und Schulen ziehen hierbei an einem Strang. Das wurde in der Stuifenhalle deutlich: Die LandFrauen zeigten wieder verantwortlich für die weihnachtliche Dekoration, den Mitgliedern des Waldstetter Musikvereins oblag die Bewirtung der zahlreichen Gäste.

Der Bürgermeister sah aber auch über den Tellerrand hinweg in die Welt und freute sich, sagen zu können: „Waldstetten lebt in einer kleinen, heilen Welt.“ Die Gemeinde hatte eine der höchsten Beteiligungen bei der Bundestagswahl, wusste Rembold, und dass hier noch alles so reibungslos funktioniere, sei die Leistung von ganz vielen Menschen in der Gemeinde. Den stillen Stars, wie er sie nannte. Er umriss kurz, was im zurückliegenden Jahr in Waldstetten entstanden war und wurde anschließend etwas nachdenklicher. Denn auch die Menschen, die das Schicksal schwer getroffen hat, sollten nicht in Vergessenheit geraten oder alleingelassen werden. Ihnen stattet der Schultes jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit zuhause oder in Alten- und Pflegeheimen Besuche ab, um sie ein wenig von ihrem Leid abzulenken. Daher wünsche er den Besuchern auch nur zwei Geschenke unter den Weihnachtsbaum: Friede in den Familien und der Gemeinde sowie das Weiterbestehen des Gemeindezusammenhalts: „Geld ist nicht das allein Glücksbringende, intakte Familien und eine funktionierende Nachbarschaft sind viel wichtiger.“

Anschließend übergab er das Mikrofon an die über 90 Sänger aus den Grundschulklassen 3 und 4, die den Theaterchor zum „Fest-Bestseller“ unter der Leitung von Marlis Khan bildeten. Begleitet wurden sie von den Schulleitern der Gemeinschaftsschule, Andreas Elser (Gitarre) und Martin Hofmann (Schlagzeug) sowie Musikschulleiter Manfred Fischer am E-Piano. Schüler der Lerngruppe 6 hatten in den vergangenen Wochen mit ihren Lernbegleiterinnen Hrisanti Walter und Waltraud Kurz eine Persiflage auf die immer häufigeren Talkshows im privaten Fernsehen einstudiert. Immer, wenn die Beiträge der sechs Talkshowgäste gerade interessant zu werden schienen, kam eine Werbeunterbrechung. Ein kurzweiliges Stück mit hervorragenden Schauspielern.

Danach wurde es klassisch: 32 Elevinnen der Ballettschule Teresa Beisswenger zwischen sechs und 17 Jahren zeigten eine Choreografie auf die sinfonische Dichtung von Bedrich Smetana’s „Die Moldau“, ehe die gesamte Bürgerschaft traditionelle Weihnachtslieder sang und damit die Veranstaltung beendete.