Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis

Bauleitpläne

Unter Bauleitplänen versteht man sowohl Flächennutzungspläne (FNP) als auch Bebauungspläne (BBPl). 

Bauleitpläne im Beteiligungsverfahren

Nachstehend sehen Sie die aktuellen Bauleitpläne im Beteiligungsverfahren der Gemeinde Waldstetten.

Bekanntmachung der Beschlüsse zur Aufstellung und zur öffentlichen Auslegung des Entwurfs zum Bebauungsplan „Am Holunderweg“, Waldstetten-Wißgoldingen im Verfahren nach § 13 a/b Baugesetzbuch

Der Gemeinderat der Gemeinde Waldstetten hat in der öffentlichen Sitzung vom 24.10.2019 beschlossen, den Bebauungsplan „Am Holunderweg“, Gemarkung Waldstetten-Wißgoldingen gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch aufzustellen. In der gleichen Sitzung wurde der Entwurf des Bebauungsplans „Am Holunderweg“, gefertigt vom Büro LK&P. Ingenieure GbR in Mutlangen in der Fassung vom 24.10.2019 gebilligt und die Einleitung der Beteiligung der Öffentlichkeit (§ 3 Abs. 2 BauGB) und der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (§ 4 Abs. 2 BauGB) beschlossen.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a/b BauGB aufgestellt. Von der Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit, der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange (§ 13 Abs. 2 Nr. 1 BauGB) sowie der Durchführung einer Umweltprüfung und der Erstellung eines Umweltberichts (§ 13 Abs. 3 BauGB) wird abgesehen.

Diese Beschlüsse werden hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

Betroffen von der Ausweisung dieses Bebauungsplanes sind die Grundstücke mit den Flurstücksnummern 31/2, 34/16 und 39 sowie Teilflächen der Flurstücksnummern 34/7 und 35 der Flur 0 der Gemarkung Wißgoldingen mit einer Fläche von ca. 7.500 m². Der Geltungsbereich ist aus dem Planausschnitt ersichtlich.

Planskizze

Ziel und Zweck der Planung ist die Schaffung der planungsrechtlichen Grundlagen für die Ausweisung der dringend erforderlichen Wohnbauflächen im Teilort Wißgoldingen im Bereich „Am Holunderweg“.

Der Entwurf zum Bebauungsplan „Am Holunderweg“ mit seinen textlichen Festsetzungen und den örtlichen Bauvorschriften in der Fassung vom 24.10.2019 mit der Begründung und den weiteren Anlagen liegt in der Zeit vom 18.11.2019 bis zum 20.12.2019, je einschließlich, im Rathaus Waldstetten, 1. Obergeschoss, und im Bezirksamt Wißgoldingen während der Dienststunden zur allgemeinen Information der Öffentlichkeit aus. Des Weiteren sind die Unterlagen auf der Internetseite der Gemeinde, www.waldstetten.de, eingestellt.

Stellungnahmen zum Entwurf können bis zum 20.12.2019 (mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift) bei der Gemeinde Waldstetten, Hauptstraße 1, 73550 Waldstetten, abgegeben werden. Schriftlich vorgebrachte Stellungnahmen sollten die volle Anschrift des Verfassers und die Bezeichnung des Bebauungsplanes enthalten. Die eingereichten Stellungnahmen werden dem Gemeinderat der Gemeinde Waldstetten zur Prüfung und Entscheidung vorgelegt. Verspätet abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben.

Waldstetten, den 31.10.2019
gez.
Michael Rembold
Bürgermeister

Bebauungsplan im Plangebiet „Am Holunderweg“ in Wißgoldingen

Klicken Sie bitte auf die jeweiligen Titel zum Öffnen der einzelnen PDFs

Titelblatt

Textteil

Anlage 1: Begründung

Anlage 2: Faunistische Übersichtskartierung

Lageplan