Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 10.12.2018

Nachahmer gesucht – Babys eine Stimme geben - Spendenscheck-Übergabe im Rathaus

Gemeinde Waldstetten spendet 500 Euro für Kinder-Notarztwagen

Jeder weiß, dass das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hilft und rund um die Uhr an sieben Tagen jede Woche im Jahr zur Hilfe bereitsteht. Manchmal benötigt aber auch das DRK selbst Hilfe und zwar um seine umfangreichen Aufgaben bewältigen zu können. Aktuell benötigt der Kreisverband Schwäbisch Gmünd des DRK einen neuen Kinder-Notarztwagen. Das seitherige Einsatzfahrzeug ist mittlerweile acht Jahre alt und hat über 220.000 Kilometer auf dem Tacho.
Ein neuer Kinder-Notarztwagen kostet rund 150.000 Euro. Davon übernehmen 100.000 Euro die Krankenkassen. Nach dem aktuellen Spendenstand fehlen noch rund 44.000 Euro. Der Kinder-Notarztwagen ist ein Spezialfahrzeug und wird hauptsächlich bei der Verlegung von frühstgeborenen Kindern eingesetzt, aber auch dann, wenn Kinder eine intensivmedizinische Betreuung benötigen und in eine andere Klinik verlegt werden müssen.
Die Gemeinde Waldstetten ging bei der Spendenaktion des DRK-Kreisverbandes mit gutem Beispiel voran und spendete 500 Euro. Mit dabei bei der Spendenübergabe durch Bürgermeister Michael Rembold waren Thomas Dörr, Mitglied im Präsidium des DRK-Kreisverbands und langjähriger Bürgermeister von Ruppertshofen, sowie DRK-Kreisgeschäftsführer Bruno Bieser. Nachahmer als Spender für diese gute Sache werden dringend gesucht!
Der Gemeinde Waldstetten ist ein gut funktionierender medizinischer Notfalldienst ein großes Anliegen. So erhielt kürzlich die DRK-Ortsgruppe Waldstetten zur Ersatzbeschaffung eines neuen Mannschaftstransportwagens eine finanzielle Unterstützung von 8.000 Euro. Regelmäßige finanzielle Unterstützung erfahren auch die DRK-Ortsgruppe Wißgoldingen und dessen Helfer-vor-Ort Gruppe.