Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 02.12.2019

Am Sonntag, 1. Dezember 2019, kam unsere Gemeinde- und Ortschaftsrätin Cornelia Dangelmaier aus Wißgoldingen ins Schwabenalter

Herzlichen Glückwunsch zum 40. Geburtstag von unserer Gemeinde- und Ortschaftsrätin Cornelia Dangelmaier aus Wißgoldingen

Am Sonntag, 1. Dezember, kam unsere Gemeinde- und Ortschaftsrätin Cornelia Dangelmaier aus Wißgoldingen ins Schwabenalter. Sie feierte am ersten Adventssonntag ihren 40. Geburtstag im Kreise ihrer Lieben.
Conny Dangelmaier hat das kommunalpolitische Interesse schon in jungen Jahren von ihrem Vater, Engelbert Maier, in die Wiege gelegt bekommen. Bereits im zarten Alter von 25 Jahren zog die allseits beliebte und geschätzte Wißgoldingerin im Jahr 2004 in den Ortschaftsrat ein. Zu jener Zeit war der Vater noch Gemeinderat. Fünf Jahre später, anno 2009, hatte sie auch Sitz und Stimme über die CDU-Fraktion im Gemeinderat.
Die Jubilarin hat das Herz am rechten Fleck. Sie setzt sich leidenschaftlich für die Interessen ihrer Wißgoldinger ein. Ehrenamtlich unterstützt die sportbegeisterte Sozialversicherungsfachangestellte ihren TV Wißgoldingen bei vielerlei Veranstaltungen, wie beispielsweise die Stuifenläufe.
Als begeisterte Mutter ihres dreieinhalbjährigen Luis‘ engagiert sie sich in den letzten Jahren stark für die Interessen und Belange der Familien. So hat sie jüngst eine pfiffige Familiengruppe ins Leben gerufen, welche sich für die Kindergartenarbeit sowie Kinderspielplätze am Ort einsetzt. Genauso wichtig sind ihr jedoch auch die kleine Dorfschule und die Bedürfnisse von Jugendlichen. Diesbezüglich machte sie sich zur Fürsprecherin der neuen Wißgoldinger Skateranlage.
Die „Conny“, wie sie liebevoll genannt wird, ist eine stets um Fairness bemühte Mitstreiterin um die gute Sache in der lebendigen Stuifengemeinde. Sie belebt Ratsdebatten mit Ideen und Nachfragen. Legt jedoch genauso den Finger in die Wunde, wenn es denn sein muss.
Seit der letzten Kommunalwahl 2019 ist der Familienmensch Conny Dangelmaier zudem stellvertretende Ortsvorsteherin in Wißgoldingen. Daran lässt sich auch ablesen, dass die Ur-Wißgoldingerin mit einem hohen Stimmergebnis in den Gemeinde- und Ortschaftsrat von der Bürgerschaft gewählt wurde.
Zu ihrem großen Festtag wünschte ihr Schultes Michael Rembold, Ortsvorsteherin Monika Schneider sowie der gesamte Gemeinde- und Ortschaftsrat von Herzen alles Liebe und Gute sowie im Kreise ihrer Lieben weiterhin viele schöne und glückliche Stunden.