Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis

Heimatgefühle kommen auf

Heimatmuseum
Heimatmuseum

Heimat ist dort, wo wir unseren Lebensfaden festgemacht haben. Heimatgefühle kommen auf beim Gang durch das prächtig gestaltete Heimatmuseum Waldstetten.

Hauptstraße 56
73550 Waldstetten
07171 40755 (Rainer Barth)
07171 1042296 (Heimatmuseum)
07171 403-41 (Gemeindeverwaltung)
07171 996375
Homepage Heimatverein
Homepage Museum
E-Mail schreiben

Parkempfehlung
Parkplätze beim Museum und beim Freibad

Besonderheiten
Führungen, Sonder- und Themenausstellungen, Vorträge, Aktionen, Ferienprogramm, Gastronomie in Museumsstube

Das 1803 erbaute Wohnstallhaus "Weltenbauer" wurde 2001 mit Zustimmung des Landesdenkmalamts abgebrochen. An dieser Stelle erbaute der Heimatverein Waldstetten/Wißgoldingen e.V. von 2005 bis 2007 ein neues Heimatmuseum. Es präsentiert Themen wie Geologie, Archäologie, Fossilien, Artefakten, Ortsgeschichte, Weltkriege/Nachkriegszeiten/Vertreibung und Volksfrömmigkeit. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf den für Waldstetten charakteristischen Handwerkszweigen der Beindreher, Perlstrickerei und Pfeifenmacher. So kann man sehen, wie früher Beindreher gearbeitet haben, Perltäschchen aus winzigen Perlen gestrickt und Maserholzpfeifen gefertigt wurden.

Bushaltestellen
Hauptstraße Rathaus / Kreissparkasse und Lauchgasse (beim "Adler")

Aktuelles

Eröffnung der 14. Sonderausstellung "Der Hornberg und der Traum vom Fliegen"
Unsere  neueste Sonderausstellung im Heimatmuseum trägt den Titel "Der Hornberg und der Traum vom Fliegen". Die Eröffnung dieser Sonderausstellung findet am Sonntag, 19. Mai 2019, statt. Beginn: 10.30 Uhr im Heimatmuseum. Dazu ergeht herzlich Einladung.

Heimatmuseum geöffnet
Am kommenden Sonntag, 19. Mai 2019, ist das Heimatmuseum von 14 bis 17 Uhr geöffnet ebenso die Sonderausstellung "Der Hornberg und der Traum vom Flieen" sowie das Museumscafe. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Offenes Singen im Heimatmuseum
Nächster Termin: Dienstag, 21. Mai 2019, um 8.30 Uhr, in der Museumsstube.

Oldtimer-Frühschoppen mit Fahrzeugausstellung
Termin:  Sonntag, 26. Mai 2019, ab 10.30 Uhr im und am Heimatmuseum. Auch für Verpflegung ist gesorgt: Weißwurst-Frühstück, Getränke, Kaffee und Kuchen. Zu dieser Veranstaltung wird heute schon sehr herzlich eingeladen.

Gemeinsames Spiel mit der Veeh-Harfe
Auftritt der Saitenspielgruppe-Museumsstube am 2. Juni 2019 in Schwäbisch Gmünd. Veeh-Harfe? Der Gedanke liegt nahe, doch hat die Veeh-Harfe nichts mit Märchen zu tun. Die Geschichte der Veeh-Harfe beginnt mitten im Leben. Und aus dieser Mitte heraus hat sich die "Saitenspielgruppe-Museumsstube" gebildet. Mittlerweile hat die Gruppe schon zahreiche Zuhörer mit den zarten und wohltuenden Klängen des Instruments in den Bann gezogen - Auftritte bei großen und kleinen Weihnachtsfeiern, musikalische Umrahmung einer Feierstunde im Prediger gehören ebenso dazu wie ein Konzert in der Justizvollzugsanstalt Gotteszell. Auch die Bewohner des Altenheims St. Johannes erfreuen sich immer wieder an den Auftritten. Und wer denkt, das Instrument sei einseitig und nur begrenzt einsetzbar. der sei an dieser Stelle korrigiert: Die Saitenspielgruppe hat Volkslieder, klassische Stücke und kirchliche Lieder ebenso im Repertoire, wie jahreszeitliche und internationale Musik.
Somit ist die Veehr-Harfe wahrlich "mitten im Leben". Mitten im kirchlichen Leben wird die Saitenspielgruppe-Museumsstube am 2. Juni auftreten. Im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes im Kloster der Franziskanerinnen in Schwäbisch Gmünd werden religiöse Stücke gespielt, teilweise begleitet von Querflöte und Orgel. Beginn ist um 9.30 Uhr. Zum Mitfeiern des Gottesdienstes laden wir herzlich ein.