Aktuelles Amtsblatt: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Daten-Empfänger Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis

Aktuelles Amtsblatt

Klicken Sie bitte hierzum Öffnen der aktuellen Ausgabe als PDF

Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 17.11.2021

Volkstrauertag 2021: Auch 76 Jahre nach Kriegsende darf das Erinnern nicht aufhören

Jeder Tag ist ein Festtag. Das Leben ist so kostbar

Mit einem ergreifenden Vortrag über das Schicksal von vier Jugendlichen, die von Nationalsozialisten in Konzentrationslager verschleppt wurden, haben vier Zehntklässler der Franz von Assisi-Schule an die Lebensgeschichte von Millionen Familien im Zweiten Weltkrieg erinnert. Jeweils in einem Dialog ließen Jacob Wetzel und Kai Grüner die Erlebnisse von Stephen Nasser, einem 13-jährigen jüdischen Jungen und seinem Bruder aus Budapest sowie Jack Repp, der als 15-Jähriger aus Polen deportiert wurde, aufleben. Nora Kaufmann und Felicitas Müller beleuchteten die Lebensgeschichte des 16-jährigen Halbwaisen Henk van de Water aus den Niederlanden. Während Nasser seine Erlebnisse und den Tod seines Bruders in einem Tagebuch festhielt und so an die Gräuel erinnert, berichten der in die USA emigrierte Repp und van de Water auch heute noch regelmäßig als Zeitzeugen von ihren Erfahrungen. Dabei betont der Niederländer bei seinen Vorträgen in den Schulen stets: „Jeder Tag ist ein Festtag. Das Leben ist so kostbar.“ Mit Gitarre und Gesang der Ballade „Imagine“ von John Lennon umrahmte deren Lehrer Markus Weber den Vortrag.

In Anbetracht der derzeitigen pandemischen Situation schlug Schultes Michael Rembold in seiner Rede in der Aussegnungshalle den Bogen und appellierte an die Vernunft und Rücksichtnahme eines jeden, sich impfen zu lassen. Denn nur gemeinsam können wir gegen Corona und das damit in viele Familien kommende Leid kämpfen. Zudem erinnerte der Bürgermeister daran, dass der Volkstrauertag der große Mahner für Frieden, Freiheit und vor allem Versöhnung wäre.

Neben den Programmgestaltern hatten sich die Kolpingjugend und der Jugendbeirat auf dem Friedhof eingefunden und jeweils mit einer Abordnung den Fahnen- und Standartenträgern der Feuerwehr, des Schützenvereins, des Liederkranzes, des Schwäbischen Albvereins und der Kolpingfamilie angeschlossen. Zudem sprach Tim Reißmüller vom Jugendbeirat am Ehrenmal eine Fürbitte, während Nora Kaufmann und Felicitas Müller das Gedicht „Nicht aus der Kindheit“ von Julia Drunina zitierten. Umrahmt wurde die Feierstunde in der Aussegnungshalle vom Männerchor des Liederkranzes Waldstetten sowie auf dem Weg zum Ehrenmal und bei der Kranzniederlegung durch das Blechbläserensemble des Waldstetter Musikvereins.

In Wißgoldingen fand die Gedenkfeier zum Volkstrauertag im Anschluss an den Hauptgottesdienst in der katholischen Kirche St. Johannes Baptist statt. Zelebrant war Pfarrer Andreas Braun, die Ansprache zum Volkstrauertag oblag Ortsvorsteherin Monika Schneider. Umrahmt wurde die Feierstunde von Stefan Feifel an der Orgel, Constanze Scheel mit der Querflöte sowie dem Kirchenchor Wißgoldingen unter der Leitung von Konrad Sorg. Zur Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal spielte der Musikverein Harmonie Wißgoldingen.