Aktuelles Amtsblatt: Waldstetten

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis

Aktuelles Amtsblatt

Klicken Sie bitte hier zum Öffnen der aktuellen Ausgabe als PDF

Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 10.02.2020

Der Waldstetter Polizeiposten ist seit 2. Januar 2020 unter neuer Leitung

Frank Belstler ist neuer Polizeipostenleiter

Zum Jahresanfang übernahm Hauptkommissar Frank Belstler die Leitung des Waldstetter Polizeipostens, der im Rathaus seinen Sitz hat. Bei der offiziellen Begrüßung im Kreise seiner Kollegen, Bürgermeister Michael Rembold und Hauptamtsleiterin Tamara Luckas sowie dem Gmünder Polizeirevierleiter Jürgen Vetter, gab der in Rechberg aufgewachsene Belstler einen kurzen Umriss seiner bisherigen Laufbahn. Er startete 1998 seine dreijährige Ausbildung und ging anschließend nach Göppingen zur Einsatzhundertschaft. 2004 wechselte er nach Schorndorf in den Streifendienst. 2007 nahm er sein Studium in Villingen-Schwenningen auf, nach dessen Abschluss er in Schwäbisch Gmünd im Streifendienst arbeitete. 2012 begann er seine Karriere bei der Gmünder Kriminalpolizei, ein Jahr später zog es ihn zur Kriminalinspektion 4 (Rauschgift) in Waiblingen. 2015 wurde er Sachbearbeiter im Bezirksdienst, ein Jahr später stellvertretender Leiter des Ermittlungsdienstes in Schwäbisch Gmünd mit 20 Mitarbeitern.

Der „versierte Fachmann, mit dem unkompliziert Themen erörtert werden können“, wie ihn Vetter beschrieb, sei ein kollegialer Ansprechpartner im Rathaus. Frank Belstler hat sich in den wenigen Wochen bereits sehr gut ins Team eingefunden“, bestätigte Hauptamtsleiterin Tamara Luckas die außerordentlich gute Zusammenarbeit mit den vier Polizisten.

Zudem ist der neue Postenleiter Ansprechpartner für den nun anstehenden Rathausneubau. Denn die vier Polizisten sollen sowohl in der Interimslösung wie auch im neuen Rathaus weiterhin ihren Standort haben, an dem sie wie gewohnt zudem für die Bürger von Straßdorf, Wißgoldingen, Degenfeld und Weiler i.d.B. Ansprechpartner sind. Dies hob Schultes Michael Rembold explizit hervor, da der Posten aufgrund von Fahrten in diese Orte und innerhalb Waldstettens nicht rund um die Uhr besetzt ist.