Waldstetten (Druckversion)

Wasserversorgung Waldstetten

Die Gemeinde Waldstetten stellt mit ihrem Eigenbetrieb "Wasserversorgung Waldstetten" für das Gemeindegebiet und alle Ortsteile die Versorgung mit Trinkwasser, Brauch- und Löschwasser sicher. Der Eigenbetrieb versorgt die rund 7.100 Einwohner jährlich mit etwa 300.000 m³ Trinkwasser bester Wasserqualität.

Etwa ein Drittel wird von der Wasserversorgung Waldstetten geliefert. Das Quellwasser stammt aus der Hornberg- und Tellesquelle. Nach der Aufbereitung beim Hochbehälter Weilerstoffel wird das Trinkwasser nach Tannweiler, Weilerstoffel und Waldstetten geleitet. Der Rest des Trinkwassers kommt von der Landeswasserversorgung.

Der Zweckverband Rehgebirge liefert das Trinkwasser an den Hochbehälter Wißgoldingen, das anschließend an die Bewohner Wißgoldingens verteilt wird.

Wasserzinsgebühren (Stand: 01.01.2020)

  • Frischwasser 3,05 EUR/m³ zzgl. 7 % MwSt.
     
  • Abwasser (gesplittete Abwassergebühr)
    Schmutzwasser: 2,25 EUR/m³,
    Niederschlags-/Oberflächenwasser: 0,45 EUR/m²

Messgebühren
24,12 EUR zzgl. 7 % MwSt. = 25,81 EUR

Änderung der Abwassergebühren und Wasserzins auf den 1. Januar 2021
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 26. November 2020 folgende Gebührenfestsetzungen beschlossen:
Ab dem 1. Januar 2021 kann die Entwässerungsgebühren bei der Schmutzwassergebühr auf 2,25 €/m³ belassen werden und die Niederschlagswassergebühr von 0,45 €/m² auf 0,42 €/m² gesenkt werden.
Der Wasserzins kann zum 1. Januar 2021 von 3,05 auf 3,00 €/m³ netto abgesenkt werden.

Messgebühren
24,12 EUR zzgl. 7 % MwSt. = 25,81 EUR

Gesplittete Abwassergebühr – Meldung von Änderungen bei Niederschlagswassergebühr
Die Gemeindeverwaltung weist auf die Anzeigenpflicht bzgl. der Niederschlagswassergebühr nach § 46 der Abwasserabgabensatzung hin. Danach sind unter anderem zu melden der tatsächliche Anschluss des Grundstücks an die öffentliche Abwasserbeseitigung. Mit dieser Meldung sind Lagepläne, in denen die angeschlossenen Flächen gekennzeichnet sind, an die Gemeindeverwaltung zu übersenden. Weiterhin ist bei Grundstücken, die bereits erfasst sind, eine Anzeige vorzunehmen, sobald sich die Größe oder der Versiegelungsgrad des Grundstücks um mehr als 9 m² ändert.

Für weitere Fragen stehen bei der Finanzverwaltung Anke Riedel, Telefon (07171) 403-34, E-Mail anke.riedel@waldstetten.de oder Gerhard Seiler, Telefon (07171) 403-30, E-Mail gerhard.seiler@waldstetten.de, zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner bei der Wasserversorgung

  • Leiter
    Bruno Herkommer
  • Stellvertreter
    Sascha Pflieger

Diensthandy der Wasserversorgung Waldstetten: 0171/1210814

Festnetz07171 8058660, 07171 8058669 

Wasserhärte, Trinkwasseranalyse und die wichtigsten Wasserwerte

      Klicken Sie hier für eine Übersicht der Wasserhärten unserer Gemeinde.          Trinkwasseranalyse und die wichtigsten Wasserwerte

 

Hochzone

Niederzone

Wißgoldingen

Gesamthärte

16°-18° dH

13° dH

13° dH

Chlorid

13,9 mg/Liter

30,8 mg/Liter

30,8 mg/Liter

Sulfat

25,3 mg/Liter

26,0 mg/Liter

26,0 mg/Liter

Nitrat

11,1 mg/Liter

21,0 mg/Liter

21,0 mg/Liter

Wasch- und Reinigungsmittelgesetz (WRMG)

hart

mittel

mittel

Detailinformationen zu den Wasserhärtewerten erhalten Sie auf Anfrage unter Wasserversorgung Waldstetten.  
http://www.waldstetten.de//rathaus-service/verwaltung/wasserversorgung-waldstetten