Aktuelles Amtsblatt: Waldstetten

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis

Aktuelles Amtsblatt

Klicken Sie bitte hier zum Öffnen der aktuellen Ausgabe als PDF

Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 09.02.2020

Bundessieger von „Jugend in der Bütt“ tragen sich am 8. Februar 2020 ins Goldene Buch der Gemeinde Waldstetten ein

Hochkarätige Gäste aus Franken waren einer der Programmpunkte des 24. Musikerfaschings am Samstagabend in der Kaiserberghalle: die Bundessieger von „Jugend in der Bütt“ 2019, Emil Neudert und Maja Gierth. Dies ist auch in der Faschingshochburg Waldstetten nicht alltäglich, weshalb Schultes Michael Rembold, Ortsvorsteherin Monika Schneider und eine Abordnung der Fasnetskampagne Wißgoldingen die jungen Gäste mit ihren Begleitern zu einem Empfang am Nachmittag ins Bezirksamt einluden. Dabei empfing das Gemeindeoberhaupt und zugleich Wäschmann Rembold die Büttenredner von der Faschingsgesellschaft AlZiBib Markt Bibart e.V. standesgemäß mit einer Rede in Reimform. Anschießend trugen sich Emil Neudert und Maja Gierth ins Goldene Buch der Gemeinde Waldstetten ein.

Im Rahmen der 10. Bundesjugendversammlung des Bundes Deutscher Karneval-Jugend (BDK-Jugend) fand am 22. Juni 2019 das Finale des Bundeswettbewerbs „Jugend in der Bütt“ in Kitzingen im Kulturzentrum Deutsche FastnachtAkademie statt. Die Teilnehmer, die in drei Altersklassen eingeteilt waren, hatten sich zuvor in drei regionalen Vorentscheiden dafür qualifiziert. Eine dreiköpfige Fachjury bewertete die vorgetragene Büttenrede unter anderem anhand der Kriterien Rede, Sprache, Gestik & Mimik. Dabei überzeugten die beiden jungen Leute in der Altersklasse 2 (11 bis 15 Jahre).