Heimatmuseum: Waldstetten

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis

Heimatgefühle kommen auf

Heimat ist dort, wo wir unseren Lebensfaden festgemacht haben. Heimatgefühle kommen auf beim Gang durch das prächtig gestaltete Heimatmuseum Waldstetten.

Hauptstraße 56
73550 Waldstetten
07171 40755 (Rainer Barth)
07171 1042296 (Heimatmuseum)
07171 403-41 (Gemeindeverwaltung)
07171 996375
Homepage Heimatverein und Museum
E-Mail schreiben

Parkempfehlung
Parkplätze beim Museum und beim Freibad

Besonderheiten
Führungen, Sonder- und Themenausstellungen, Vorträge, Aktionen, Ferienprogramm, Gastronomie in Museumsstube

Das 1803 erbaute Wohnstallhaus "Weltenbauer" wurde 2001 mit Zustimmung des Landesdenkmalamts abgebrochen. An dieser Stelle erbaute der Heimatverein Waldstetten/Wißgoldingen e.V. von 2005 bis 2007 ein neues Heimatmuseum. Es präsentiert Themen wie Geologie, Archäologie, Fossilien, Artefakten, Ortsgeschichte, Weltkriege/Nachkriegszeiten/Vertreibung und Volksfrömmigkeit. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf den für Waldstetten charakteristischen Handwerkszweigen der Beindreher, Perlstrickerei und Pfeifenmacher. So kann man sehen, wie früher Beindreher gearbeitet haben, Perltäschchen aus winzigen Perlen gestrickt und Maserholzpfeifen gefertigt wurden.

Bushaltestellen
Hauptstraße Rathaus / Kreissparkasse und Lauchgasse (beim "Adler")

Aktuelles

Würdigung
Zum 90. Geburtstag George Bernard Shaws unterlief einer Schweizer Zeitung bei ihrer Würdigung des Dichters ein kapitaler Fehler. Der Artikel war überschrieben mit: "Bernard Shaw - der große Irre." Der irische Schriftsteller sandte der Zeitung ein Telegramm: "Bin ganz Ihrer Meinung, aber mussten Sie das ausgerechnet zu meinem 90. Geburtstag verkünden?"

Hl. Nikolaus im Heimatmuseum
Liebe Kinder, Eltern und Großeltern,
auch in diesem Jahr hat der Hl. Nikolaus sein Kommen angekündigt. Coronabedingt wird zwar keine Nikolausfeier im Heimatmuseum stattfinden, aber der Hl. Nikolaus wird für jedes Kind, das bis zum 3. Dezember ein selbstgemaltes oder gebasteltes Bild oder ein schönes Gedicht in den Briefkasten am Nebengebäude beim Heimatmusem Waldstetten einwirft, eine Kleinigkeit vor die Haustüre stellen. Bitte schreibt Euren Namen und Eure Adresse auf die Rückseite Eures Kunstwerks, damit der Hl. Nikolaius sich bei Euch bedanken kann. 

Neues Heimatbuch "Waldstetten - im Herzen der Drei-Kaiser-Berge"
Weihnachten steht bald vor der Tür. Sie suchen ein schönes Weihnachtsgeschenk? Der Heimatverein kann Ihnen weiterhelfen. Wir haben est vor kurzem ein neues Heimatbuch herausgebracht. Es umfasst rund 350 Seiten, ist mit viel Liebe zum Detail und mit Herzblut gestaltet sowie reich und wunderschön bebildert. Es kann zum Preis von 27 € im Rathaus, im Bezirksamt Wißgoldingen, beim "Schnappschuß", bei der Kreissparkasse und Volksbank sowie im Heimatmuseum zu den üblichen Öffnungszeiten erworben werden.
Zitat aus dem neuen Heimatbuch: "Der Ortsname Waldstetten - Im Laufe von Jahrhunderten hat sich die Schreibweise des Ortsnamens von Waldstetten verändert. Waldstetten wurde erstmals im Jahr 1275 urkundlich erwähnt. Bei dieser Urkunde handelt es sich um eine Steuerliste, die im Archiv der Erzdiözese Freiburg/Breisgau lagert. Die überlieferten Schreibweisen lauten wie folgt: 1275 - Walhstetten, 1360 - Waltstetten, 1386 - Wallstetten, 1393 - Walhstetten, 1449 - Waldtstetten, 1498 - Walstetten, 1561 - Waldtstetten, 1577 - Wallstetten, 1581 - Walstetten, 1628 - Unterwaldstetten, 1752 - Waldstetten. Jahrhundertelang gehörte das Rittergut Waldstetten zur Herrschaft der Grafen von Rechberg und Rothenlöwen, auch der Ort Waldstetten bei Günzburg. Zur Unterscheidung der beiden Orte wird in den meisten Urkunden und Schriftstücken der damaligen Zeit Waldstetten bei Gmünd als Unterwaldstetten und das andere Waldstetten bei Günzburg als Oberwaldstetten bezeichnet."

Adventsbasar "fällt ins Wasser"
Der am Freitag, 27. November, geplante Adventsbasar kann coronabedingt  leider nicht stattfinden.

Saisonabschluss der Oldtimer-Freunde
Die neuesten Corona-Bestimmungen lassen es nicht zu, den für Freitag, 27. November, in der Museumsstube vorgesehenen Saisonabschluss der Oldtimer-Freunde abzuhalten.