Heimatmuseum: Waldstetten

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis

Heimatgefühle kommen auf

Heimat ist dort, wo wir unseren Lebensfaden festgemacht haben. Heimatgefühle kommen auf beim Gang durch das prächtig gestaltete Heimatmuseum Waldstetten.

Hauptstraße 56
73550 Waldstetten
07171 40755 (Rainer Barth)
07171 1042296 (Heimatmuseum)
07171 403-41 (Gemeindeverwaltung)
07171 996375
Homepage Heimatverein und Museum
E-Mail schreiben

Parkempfehlung
Parkplätze beim Museum und beim Freibad

Besonderheiten
Führungen, Sonder- und Themenausstellungen, Vorträge, Aktionen, Ferienprogramm, Gastronomie in Museumsstube

Das 1803 erbaute Wohnstallhaus "Weltenbauer" wurde 2001 mit Zustimmung des Landesdenkmalamts abgebrochen. An dieser Stelle erbaute der Heimatverein Waldstetten/Wißgoldingen e.V. von 2005 bis 2007 ein neues Heimatmuseum. Es präsentiert Themen wie Geologie, Archäologie, Fossilien, Artefakten, Ortsgeschichte, Weltkriege/Nachkriegszeiten/Vertreibung und Volksfrömmigkeit. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf den für Waldstetten charakteristischen Handwerkszweigen der Beindreher, Perlstrickerei und Pfeifenmacher. So kann man sehen, wie früher Beindreher gearbeitet haben, Perltäschchen aus winzigen Perlen gestrickt und Maserholzpfeifen gefertigt wurden.

Bushaltestellen
Hauptstraße Rathaus / Kreissparkasse und Lauchgasse (beim "Adler")

Aktuelles

Heimatmuseum bleibt noch geschlossen
Auch  am kommenden Sonntag, 5. Juli, bleibt das Heimatmuseum wegen "Corona" noch geschlossen. Ebenso die Sonderausstellung "Der Hornberg und der Traum vom Fliegen" sowie das Museumscafe. Wir bitten um Verständnis.

Museums-Hock 2020
Unser diesjähriger Museumshock sollte am Sonntag, 9. August, stattfinden. "Corona" lässt leider nicht zu, dass diese Veranstaltung stattfinden kann.

Weihbüschelaktion findet statt
Trotz "Corona" kann jedoch unsere schon zur Tradition gewordene Weihbüschelaktion stattfinden und zwar am Tag "Mariä Himmelfahrt", also am Samstag, 15. August 2020. Um 9.30 Uhr wird Pfarrer Dr. Walter die von unserem Team hergestellten und gebundenen Weihbüschel vor dem Heimatmuseum segnen, die dann bis 13.00 Uhr zum Erwerb angeboten werden.  Wir hoffen und wünschen, dass sehr viele von diesem Angebot Gebrauch machen.