Heimatmuseum: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Daten-Empfänger Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis

Heimatgefühle kommen auf

Heimat ist dort, wo wir unseren Lebensfaden festgemacht haben. Heimatgefühle kommen auf beim Gang durch das prächtig gestaltete Heimatmuseum Waldstetten.

Hauptstraße 56
73550 Waldstetten
07171 40755 (Rainer Barth)
07171 1042296 (Heimatmuseum)
07171 403-41 (Gemeindeverwaltung)
07171 996375
Homepage Heimatverein und Museum
E-Mail schreiben

Parkempfehlung
Parkplätze beim Museum und beim Freibad

Besonderheiten
Führungen, Sonder- und Themenausstellungen, Vorträge, Aktionen, Ferienprogramm, Gastronomie in Museumsstube

Das 1803 erbaute Wohnstallhaus "Weltenbauer" wurde 2001 mit Zustimmung des Landesdenkmalamts abgebrochen. An dieser Stelle erbaute der Heimatverein Waldstetten/Wißgoldingen e.V. von 2005 bis 2007 ein neues Heimatmuseum. Es präsentiert Themen wie Geologie, Archäologie, Fossilien, Artefakten, Ortsgeschichte, Weltkriege/Nachkriegszeiten/Vertreibung und Volksfrömmigkeit. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf den für Waldstetten charakteristischen Handwerkszweigen der Beindreher, Perlstrickerei und Pfeifenmacher. So kann man sehen, wie früher Beindreher gearbeitet haben, Perltäschchen aus winzigen Perlen gestrickt und Maserholzpfeifen gefertigt wurden.

Bushaltestellen
Hauptstraße Rathaus / Kreissparkasse und Lauchgasse (beim "Adler")

Aktuelles

Humor
"Alt macht nicht das Grau der Haare,
alt macht nicht die Zahl der Jahre,
alt ist,
wer den Humor verliert
und sich für nichts mehr interessiert."
G.E. Lessing

15. Sonderausstellung "Die wunderbare Welt von Erhard und Söhne"
Die nächste (15.) Sonderausstellung im Heimatmuseum trägt den Titel "Die wunderbare Welt von Erhard und Söhne."  Die Eröffnung dieser Sonderausstellung findet am Freitag, 24. September, um 18.30 Uhr im Heimatmuseum statt. Zu dieser Veranstaltung ergeht herzliche Einladung an alle Einwohner von Waldstetten, Wißgoldingen, Weilerstoffel, Tannweiler und aller Außengehöften. Der Heimatverein freut sich über Ihr Kommen. In der Ausstellung können Besucher und Gäste eine Fülle von wunderschönen Exponaten aus der umfangreichen Produktion des ehemaligen Unternehmens Erhard und Sühne bewundern. Dazu kommt, dass die Firma von 1922 bis ca. 1940 in Waldstetten (bei der Gaststätte "Adler") eine Produktionsstätte hatte. - Die Eröffnungsfeier wird von der Musikschule Waldstetten e.V. musikalisch umrahmt.- Es gelten die "Corona-Regeln"

"Selber mosten, wie früher"
Auch dieses Jahr veranstalten der Heimatdverein und der Obst- und Gartenbauverein  die Aktion "Selber mosten, wie früher." Folgende Termine sind vorgesehen:
Samstag, 25. September
Samstag, 2. Oktober und
Samstag, 9. Oktober
jeweils von 9 bis 12 Uhr, im Museumshof.
Unter Mithilfe der Vereine können Sie Ihr mitgebrachtes Obst selber mosten. Maximale Menge: 1/2 bis 1 Zentner. Ein Zentner Obst ergibt ca. 20 bi 25 Ltr. Saft. Deshalb ein entsprechendes Behältnis mitbringen. Aus organisatorischen Gründen ist es notwendig, sich anzumelden bei Rainer Barth, Telefon (07171) 40755.

Öffentliche Führung zum "Rechbergle" (Schwarzhorn)
Der Heimatverein veranstaltet am Freitag, 8. Oktober, um 16.00 Uhr eine öffentliche Führung  zum "Rechbergle" (Schwarzhorn). Zu dieser Führung wird herzlich eingeladen. Die Dauer der Führung beträgt ca. 2 Stunden. Treffpunkt: Parkplatz an der Straße nach Wißgoldingen ca. 300 m nach Tannweiler auf der linken Seite.  Anmeldungen ab sofort möglich unter Email: R.Rohnfelder@web.de

Nächste Beiratssitzung
Die nächste Beiratssitzung findet am Mittwoch, 13. Oktober, 18.00 Uhr im Heimatmuseum statt. Termin bitte vormerken. Persönliche Einladung erfolgt noch.

Heimatbuch Waldstetten - im Herzen der Drei-Kaiser-Berge
Auszug aus dem Heimatbuch: "Wißgoldingen - eines der schönstgelegenen Dörfer am landschaftlich reizvollen Albtrauf. Im 13.Jahrhundert wurde der Ort Wisgolti genannt. Wis ist althochdeutsch und bedeutet weiß, in Golt verbirgt sich Gott und herrschend. Es ist bekannt, dass die `ìngen`-Dörfer alte Ortsgründungen sind, die bis ins 5./6. Jahrhundert zurückgehen. Meist hatten sie verkehrsgeographisch eine sehr günstige Lage, wie auch bei Wißgoldoingen vermutet wird; hier führte vermutlich in der Nähe eine Römerstraße vorbei."
Das Heimatbuch können Sie zum Preis von 27 € käuflich erwerben auf dem Rathaus, beim Schnappschuß, bei der Kreissparkasse und Volksbank sowie auf dem Bezirksamt Wißgoldingen und im Heimatmuseum während der üblichen Öffnungszeiten.