Amtsblatt Archiv: Waldstetten

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Daten-Empfänger Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Waldstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
Autor: Frau Herkommer
Artikel vom 22.02.2021

Gemeinderat: Erinnerung an Hanau / Aufstehen gegen Rassismus am 21. Februar 2021

Waldstetter Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung

Auf Initiative der beiden Waldstetter Gemeinderäte Oliver Beyn und dem Theologen Hans-Josef Miller organisierte sich auf die Schnelle ein kleines Aktionsbündnis gegen Rassismus in Waldstetten von vier Waldstetter Gemeinderäten: Oliver Beyn, Veronika Gromann (beide UB), Hans-Josef Miller und Michael Weber (beide CDU).

Um Punkt 12.00 Uhr am Sonntagmittag trafen sich die Vier mit weiteren Waldstetter Bürgern, um auf dem Waldstetter Malzeviller Platz ein Zeichen zu setzen. Denn dort gab es seit den Morgenstunden einen Stand der AfD von Auswärtigen. Miller betonte, dass angesichts des Jahrestages von Hanau und 88 Jahren nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten Deutschland wieder gefährdet sei, von Rassismus und Hass durchdrungen zu werden: “Es ist Gefahr im Verzug! Dazu gehören auch die Zersetzungsmethoden der Verschwörungstheoretiker und der zunehmende Antisemitismus. All dies erinnert an die Nazi-Zeit. Biedermänner und Brandstifter arbeiteten Hand in Hand, um unsere Demokratie zu erschüttern!” Für Oliver Beyn ist es wichtig, ein Zeichen zu setzen und nicht wegzuschauen. Dem schließt sich Veronika Gromann an, die schon längere Zeit dem Gmünder Aktionsbündnis “Aufstehen gegen Rassismus” angehört, und begrüßt es, dass in Waldstetten Fraktionsübergreifend ein Zeichen der Solidarität gesetzt wird. Michael Weber sieht im mitgebrachten Banner “Die Menschenwürde ist unantastbar” als Artikel 1. des Grundgesetzes “die Basis unserer Demokratie, die es zu verteidigen gilt!” Spontan gesellten sich über dreißig Passanten dem Waldstetter Aktionsbündnis bei und bekräftigten damit ihre Solidarität gegen Rassismus und Ausgrenzung. Miller stellt klar, dass dies ein Denkanstoß sei, um gerade jetzt angesichts der kommenden Wahlen, “unsere Demokratie zu stärken und trotz des demokratischen Wettstreits zueinander Brücken zu bauen, um keine Weimarer Verhältnisse des Hasses und der Zwietracht zu bekommen.” Natürlich müsse weiterhin an der Demokratie gearbeitet und diese optimiert werden - gerade jetzt angesichts der Herausforderungen der Pandemie.